Suche schließen

Gesamtvorhaben

Achtung: Bewerbungfrist 31.1.2019! Bekanntmachung: Wissenstransfer zum Kupierverzicht und Abferkelung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht im Auftrag des BMEL Projektnehmer mit Ideen/Konzepten im Bereich des Wissenstransfers, die als Mittler zu den Themenbereichen "Verminderung des Schwanzbeißens und Reduzierung des Schwanzkupierens beim Schwein" und / oder "zeitgemäße Formen der Abferkelung" den Wissenstransfer und die Vernetzung von Landwirten übernehmen.

Ferkel bei der Sau - Foto BLE
Ferkel bei der Sau - Foto BLE

Gesucht werden Einrichtungen/Projektnehmer wie zum Bsp. Beratungsinstitutionen, Universitäten usw., die über entsprechendes Wissen verfügen und Erfahrung bei der Durchführung vergleichbarer Maßnahmen vorweisen können.

Die Suche nach geeigneten Betrieben erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt durch den ausgewählten Projektnehmer.

 

 

Das Einreichen von Projektskizzen ist bis Donnerstag, den 31.01.2019, 12:00 Uhr möglich.

Bekanntmachung Nr. 18/18/31 vom 11.12.2018

Ziel der Förderung ist es, neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zu den genannten Themenbereichen auf Praxisbetriebe zu übertragen, deren Anwendung unter Praxisbedingungen zu evaluieren, ggf. zu optimieren und Handlungsanweisungen für die praktische Umsetzung zu formulieren.

Nähere Informationen zur Bewerbung im Themenbereich Kupierverzicht und zeitgemäßer Abferkelung beim Schwein:

Wissenstransfer zum Kupierverzicht und zeitgemäßer Abferkelung beim Schwein

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild