Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Ernst Linder

MuD-Demonstrationsbetrieb: Ernst Linder

Minimierung des Federpickens bei Mastputen

Betriebsspiegel

Ernst Linder, Ziertheim-Dattenhausen

  • Arbeitskräfte: 2
  • Flächen: 125 ha landwirtschaftliche Nutzfläche (120 ha Ackerland, 5 ha Wiesen)
  • Viehbesatz: 20.000 Putenhähne
  • Konventionell wirtschaftender Betrieb

Der Demonstrationsbetrieb

Betrieb besteht seit 120 Jahren, Putenhaltung seit 1977

Übernahme des Betriebs 2013

Teilnahme an Initiative Tierwohl

Kameras in den Ställen zur besseren/zusätzlichen Überwachung seit 2014

Seit 2013 Haltungsanreicherung durch Bau von Aufsitzmöglichkeiten und Test verschiedener Beschäftigungsmaterialien

Einsatz von Hobelspänen, Stroh und Dinkelspelz als Einstreumaterial

Genetik BUT 6, TP 7

MuD-Demonstrationsbetrieb 2016 bis 2018

Teilnahme an den MuD mit den Betriebszweigen Putenaufzucht und –mast

Erste Einstallung unkupierter Putenhähne im August 2017, langsame Steigerung der Stückzahl (4.000 unkupierte Tiere im Dezember 2017)

MuD-Maßnahmen für mehr Tierwohl

  • unterschiedliche Aufsitzmöglichkeiten
  • unterschiedliche Beschäftigungsmaterialien
  • dimmbare LED-Beleuchtung
  • Futtermittelanalysen
  • Test eines Futterstreuautomaten
  • Optimierung der Lüftung
  • Verdunkelungsmöglichkeit durch Jalousien und Tarnnetze
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Sprühkühlung
  • Einsatz von Effektiven Mikroorganismen
  • Baustellenradios

Motivation

"Praktische Lösungsfindung zur Verbesserung des Tierwohls, um somit Mitgestalter der politischen Veränderung zu sein"

"Verbesserung der Kommunikation der Landwirtschaft"