Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Mardink GbR

MuD-Demonstrationsbetrieb: Mardink GbR

Verbesserung tierschutzrelevanter Haltungsbedingungen in der Haltung unkupierter Legehennen unter Berücksichtigung des Auftretens von Federpicken und Kannibalismus unter Einsatz von Automatisierungstechnik

Betriebsspiegel

Richard & Ingo Mardink, Wilsum

  • Arbeitskräfte: 3,25 (Altenteiler 1, 25, BL 1,0, 1 Azubi 0,7, 2 Aushilfen 0,3)
  • Flächen: 78 ha landwirtschaftliche Nutzfläche; davon 35 ha Acker,43 ha Grünland
  • Viehbesatz: 20.124 Legehennen, 105 Milchkühe, 100 Jungrinder
  • Konventionell wirtschaftender Betrieb

Der Demonstrationsbetrieb

Hält seit 2015 Tiere mit ungekürzten Schnäbeln

Vorher Teilnahme an einer MuD Beratungsinitative

Seit 2014 Beschäftigungsanlage für Maissilage

Nimmt an einem Projekt der TiHo Hannover teil

MuD-Demonstrationsbetrieb von 2018 bis 2020

Teilnahme an den MuD mit dem Betriebszweig Legehennenhaltung.

MuD-Maßnahmen für mehr Tierwohl

  • Verbesserung der Beleuchtung unter der Volierenanlage und an der Decke
  • Verbesserung des Auslaufmanagements (Unterteilung der Ausläufe, zusätzliche Schutzeinrichtungen)
  • Einsatz von zusätzlichen Aufstiegshilfen
  • Optimierung der Tierkontrolle
  • Optimierung der automatischen Beschäftigungsanlage
  • Installation einer Sprühkühlung (geplant)

Motivation

"Ich möchte noch was verbessern und offen sein für Neues."

Weitere Informationen

Betriebsportrait auf tierwohl-staerken.de