Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Netzwerke der Demonstrationsbetriebe

Netzwerke der Demonstrationsbetriebe

Die Demonstrationsbetriebe Tierschutz sind landwirtschaftliche Praxisbetriebe, die innovative, tierschutzrelevante Maßnahmen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung umsetzen und somit den Schritt von der Forschung  in die Praxis vollziehen. Im Fokus steht die Optimierung der Tierhaltung im Hinblick auf den Tierschutz mit einem modellhalten Ausprobieren von Maßnahmen. Diese werden dann für Fachkollegen demonstriert und die gewonnenen Erkenntnisse weitergegeben. Durch gezielten Wissenstransfer wird die Verbreitung von im Rahmen der MuD Tierschutz gewonnenen Erkenntnisse und Fachinformationen in der landwirtschaftlichen Praxis gefördert.

Teilnehmende Landwirte demonstrieren im eigenen Betrieb die Umsetzbarkeit von über den aktuellen Standard hinausgehenden Maßnahmen gegenüber Berufskollegen und der Öffentlichkeit. Dabei erhält jeder Demonstrationsbetrieb fachliche Betreuung durch das Tierschutz-Kompetenzzentrum, das Maßnahmenpläne mit betriebsindividuell zugeschnittenen Lösungsansätzen gemeinsam mit den Betriebsleitern entwickelt, die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen durch regelmäßige Betriebsbesuche begleitet und die Betriebe bei der Organisation von Veranstaltungen unterstützt. Den Betriebsleitern steht zudem kontinuierlich eine projektbezogene Ansprechperson des Tierschutz-Kompetenzzentrums zur Verfügung.

Das bundesweite Netzwerk der Demonstrationsbetriebe Tierschutz setzt sich aus Themennetzwerken zusammen, die sich mit der Steigerung des Tierschutzniveaus in der Schweine-, Geflügel-, Wiederkäuer- und Kaninchenhaltung auseinandersetzen.

Netzwerke Schwein

Netzwerke Legehennen

Netzwerk Puten 

Netzwerk Schafe

Netzwerk Kälber

Netzwerk Kaninchen