Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Jan-Hendrik Hohls

MuD-Demonstrationsbetrieb: Jan-Hendrik Hohls

Verbesserung und Anreicherung der Haltungsumgebung von tragenden Sauen

Betriebsspiegel

Jan-Hendrik Hohls, Bergen

  • Arbeitskräfte: 2 Betriebsleiter, 2 Altenteiler, 2 Azubis, circa 10 Aushilfskräfte
  • Flächen: 165 ha landwirtschaftliche Nutzfläche; davon 155 ha Acker, 5 ha Forst
  • Viehbesatz: 320 Sauen teilgeschlossen, 2.000 Ferkelaufzuchtplätze

Der Demonstrationsbetrieb

Ein echter Familienbetrieb mit drei Generationen

Betriebszweige bauen aufeinander auf: Sau - Ferkelaufzucht - Mast - Biogas - Pflanzenbau und bilden Synergien

Tierhaltung ist im Kreislaufsinne immer ein Teil des Ganzen

ITW, Ringelschwanzprämie

MuD-Demonstrationsbetrieb ab 2017

Teilnahme an den MuD mit den Sauen im Deckzentrum und Wartestall

MuD-Maßnahmen für mehr Tierwohl

  • Minimierung der Fixierungszeit der Sauen durch Selbstfangbesamungsständen im Deckzentrum
  • Versuche der Buchtenstrukturierung in den Wartebuchten
  • Verschiedene Tränken in den Buchten zum Beschäftigen/Spielen
  • Strohraufen und deren Bestückung
  • Konsequente Gruppenhaltung im Deckzentrum und im Wartestall
  • Umsetzen des Tierkontakts durchgehend bis in die Abferkelung
  • Installation eigene Mahl- und Mischanlage, um Kontrolle über Futterqualität zu haben

Motivation

"Schritt für Schritt in eine bessere Tierhaltung ohne den Anschluss zu einer sozialen ökonomisch und tiergerechten Haltung zu verlieren."