Springe zum Hauptinhalt der Seite

MuD Tierschutz

Schlachtung

(Teil-)Mobile Schlachtung und Weideschlachtung von Nutztieren

Bekanntmachung Nr. 10/20/32

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Projektnehmer mit Ideen und Wissenstransfer-Konzepten, die zum Themenbereich „(Teil-)mobile Schlachtung und Weideschlachtung von Nutztieren“ im Rahmen von durch Bundesmittel geförderten Projekten den Wissenstransfer und die Vernetzung von Metzgern/Fleischern/Schlachtern, Landwirten und Genehmigungsbehörden übernehmen.

Hintergrund

Aufgrund des Auftretens von vermeidbarem Stress und Leid auf Tiertransporten und während der Schlachtung von (Nutz-)Tieren (teilweise lange, mitunter überfüllte Transporte, fremde Umgebung, unbekannte Menschen) ist es für ein effizientes Vorankommen im Tierschutz notwendig, mögliche Maßnahmen und Verfahren mit dem Ziel der Vermeidung bzw. Minimierung transport- und schlachtungsbedingten Stresses zu identifizieren, den aktuellen Wissensstand basierend auf wissenschaftlichen Studien und Praxiserfahrungen aufzubereiten sowie praxistaugliche Vorgehensweisen aufzuzeigen und zu demonstrieren.
Außerdem soll eine bundesweite Vernetzung von in diesem Bereich tätigen Akteuren gefördert werden.

Bekanntmachung Nr. 10/20/32 zum Download