Suche schließen

Wissen-Dialog-Praxis

Wissenstransfer zu Alternativen von PMSG/eG in der Sauenhaltung

Bekanntmachung Nr. 17/18/31 vom 10.12.2018

Bewerbungsfrist: 28.03.2019, 12:00 Uhr

Aufgrund der tierschutzrelevanten Problematik um die Gewinnung und den Einsatz von PMSG (Pregnant Mare Serum Gonadotropin) / eCG (equines Chorionogonadotropin) in der Sauenhaltung ist es für ein effizientes Vorankommen im Tierschutz sinnvoll, Alternativen hierzu aufzuzeigen.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht daher im Auftrag des BMEL Projektnehmer mit Ideen/Konzepten, um mögliche Alternativen zum Einsatz von PMSG/eCG in der Sauenhaltung zu identifizieren, den aktuellen Wissensstand basierend auf wissenschaftlichen Studien und Praxiserfahrungen aufzubereiten, praxistaugliche Alternativen aufzuzeigen und zu demonstrieren. Potentielle Projektnehmer übernehmen im Rahmen von durch Bundesmittel geförderten Projekten den Wissenstransfer und die Vernetzung von Landwirten zu o.g. Themenbereich.

Ziel der Förderung ist es, neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zu den genannten Themenbereichen auf Praxisbetriebe zu übertragen, deren Anwendung unter Praxisbedingungen zu evaluieren, ggf. zu optimieren und Handlungsanweisungen für die praktische Umsetzung zu formulieren. Die Betriebe sind von den Projektnehmern ("Wissensmittler") intensiv zu betreuen und erhalten praxisgerechte Anleitungen bei der Planung und Durchführung der Maßnahmen. Außerdem soll eine Vernetzung der teilnehmenden Betriebe zum direkten Erfahrungsaustausch stattfinden. Durch neuartige Formen und Medien der Wissensvermittlung sind die Erfahrungen für ein breites Fachpublikum aufzuarbeiten und zu demonstrieren.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich unabhängig von der gewählten Rechtsform Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung als Wissensmittler. Zuwendungsempfänger kann eine natürliche oder eine juristische Person sein, die eine Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland hat. Der Zuwendungsempfänger muss entsprechende Erfahrung bei der Durchführung vergleichbarer Maßnahmen nachweisen.

Die Suche nach geeigneten Betrieben erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt durch den ausgewählten Projektnehmer.

Weitere Informationen finden Sie in der Bekanntmachung Nr. 17/18/31 Alternativen zu PMSG/eCG in der Sauenhaltung.

 

Bekanntmachung 17/18/31

Bekanntmachung im Bereich Sauenhaltung

Richtlinie

Richtlinie Wissenstransfer in den MuD Tierschutz (PDF 0,7 MB)

Kontakt

0228 - 6845 3871

Katja Deeg

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 314 - Agrarforschung
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

katja.deeg@ble.de

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild