Suche schließen

Wissen-Dialog-Praxis

Wissenstransfer zur Verbesserung des Tierwohls bei Weidehaltung

Bekanntmachung Nr. 15/18/31 vom 10. Dezember 2018

Bewerbungsfrist: 16. Mai 2019, 12:00 Uhr

Die Weidehaltung von Nutztieren wird im Allgemeinen als eine an die Bedürfnisse der Tiere angepasste und damit zumeist tiergerechte Haltungsform erachtet und findet daher in der Gesellschaft eine hohe Akzeptanz. Dennoch birgt die Weidehaltung auch Herausforderungen, um eine tierschutzgerechte Haltung jederzeit zu gewährleisten. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Akteure, die im genannten Themengebiet tätig sind, ist es für ein effizientes Vorankommen im Tierschutz sinnvoll, Ergebnisse aus Wissenschaft und Praxis zu bündeln, aufzuarbeiten und ggf. unter Praxisbedingungen Neues zu testen. Zudem sind das Wissen, die Ergebnisse und Erkenntnisse in Form von Veranstaltungen, Exkursionen, Studienreisen oder Webinaren zur Fort- und Weiterbildung zu präsentieren und zu diskutieren. Dadurch soll auch eine bundesweite Vernetzung von Akteuren, die zu ähnlichen Themen arbeiten, gefördert werden.

Ein Ziel der Förderung ist es, neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zu den genannten Themenbereichen auf Praxisbetriebe zu übertragen, deren Anwendung unter Praxisbedingungen zu evaluieren, ggf. zu optimieren und Handlungsanweisungen für die praktische Umsetzung zu formulieren.

Ein weiteres Ziel der Förderung ist es, durch neuartige Formen und Medien der Wissensvermittlung das Wissen und die Erfahrungen für ein breites Fachpublikum aufzuarbeiten und zu demonstrieren.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich unabhängig von der gewählten Rechtsform Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung als Wissensmittler. Zuwendungsempfänger kann eine natürliche oder eine juristische Person sein, die eine Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland hat. Der Zuwendungsempfänger muss entsprechende Erfahrung bei der Durchführung vergleichbarer Maßnahmen nachweisen.

Die Suche nach geeigneten Betrieben erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt durch den ausgewählten Projektnehmer.

Weitere Informationen finden Sie in der Bekanntmachung Nr. 15/18/31 Weidehaltung.
 

Bekanntmachung 15/18/31

Bekanntmachung im Bereich Weidehaltung

Richtlinie

Richtlinie Wissenstransfer in den MuD Tierschutz (PDF 0,7 MB)

Kontakt

0228 - 6845 3871

Katja Deeg

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 314 - Agrarforschung
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

katja.deeg@ble.de

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild